Schlagwörter

, , , , , , , ,

Die einzige Freundin die ich noch so hab, macht seit kurzer Zeit ein Au Pair – Jahr im Ausland. Sprich, ich werde ab sofort  total vereinsamen. Noch mehr, als ich es eh schon bin. Denn jetzt ist mein FSJ rum, und ich hab gaaaar nichts mehr. Ich hab’s einfach nicht über’s Herz gebracht, mich um eine Ausbildungsstelle für jetzt zu kümmern. Ich hätte das nicht gepackt, so wie ich gerade drauf bin. In meinem Leben gibt es rein gar nichts Positives mehr. Mir macht überhaupt nichts mehr Spaß. Außerdem kann ich mit keiner Person über das alles reden. Ich kann mich niemandem gegenüber öffnen. Ich kann nicht auf andere Personen zugehn. Und außerdem habe ich jetzt sowieso zu niemandem mehr auf dieser Welt Kontakt…

Ich hab sehr oft das Verlangen mich zu ritzen, aber ich mach es zur Zeit eigentlich nimmer. Halluzinationen hab ich seitdem nicht mehr. Blutige Träume manchmal. Meistens andere Alpträume…

Depressive Stimmungen, „inneren Schmerz“, ziemlichen Druck, Schlafstörungen, Panikattacken und körperliche Beschwerden und Suizidgedanken sind noch ziemlich aktuell. Lieg eigentlich seit August (letzter Arbeitstag in der Kita) depri im Bett, und bin unfähig irgendwas zu tun…
Also klar, nicht ununterbrochen im Bett. aber ich würde mal sagen 20-23h/Tag. Hab nur noch Angst mit Übelkeit momentan. Zum Glück bekomm ich wegen chronischen Muskelschmerzen Antidepressiva wegen Muskellockerung. Hilft mir dagegen eigentlich gar nicht. Werd ich meinem Arzt aber nicht sagen, weil mir die Antidepressiva täglich beim Einschlafen helfen, und auch teilweise bei Ängsten, Panik, Suizidgedanken, innerem Druck usw..

Am meisten zu schaffen macht mir, dass mich meine Eltern dazu drängen, nen Job oder ne Ausbildung zu suchen und zu finden. Ich hab die Bewerbungen mit Mühe und Not schon seit Wochen geschrieben, aber schaff es einfach nicht sie abzuschicken. Ich hab einfach das Gefühl, dass es momentan das Falsche ist. Dass ich das grade nicht packen würde. Ich bin jeden Tag so erschöpft, selbst wenn ich überhaupt nichts mache! Und allein bei dem Gedanken an n Bewerbungsgespräch wird mir schon schlecht. Ich kann mich nicht so positiv „verkaufen“, wenn ich so negativ über mich und die Welt denke! Aber auf der anderen Seite sollte ich das mit Ausbildung jetzt wirklich mal in Angriff nehmen. Hab kein Bock, dass jeder grade fragt was ich momentan so mache. Weil ich momentan eigentlich nichts tu…

Oft häng ich mit Lappi im Bett. Hab mich neulich anonym in ner christlichen Community angemeldet. Dachte, vielleicht kann ich mit irgendjemandem über meine Probleme schreiben, wenn reden schon nicht klappt. Mit einer Person hab ich dann auch wirklich längere Zeit geschrieben und sie hat versprochen für mich zu beten und wollte noch weitere Beter aktivieren… Aber ob das was bringt??…