Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Ich habe den Arzttermin überlebt. Mir war kalt, ich habe gezittert, mir war schlecht. Meiner Arbeitskollegin, die natürlich genau am gleichen Tag einen Termin dort hatte, bin ich zum Glück nicht über den Weg gelaufen.
Der Arzt befindet sich nur wenige Meter von meiner Wohnung entfernt. Trotzdem. Ich hasse es irgendwo hinzugehen, wo ich noch nie war. Habe den Weg aber gefunden. Es wurde nicht viel untersucht. Blutdruck gemessen. Natürlich am linken Arm. Habe geradeaus geschaut. Die alten Naben muss er gesehen haben (das haben bisher noch nicht viele Leute). Hat aber nichts gesagt. Zum Glück!!! Blutdruck war an der oberen Grenze (Leute in meiner Umgebung haben schon gemeint: „Dein Blutdruck ist bestimmt immer zu niedrig!). Ich denke mir immer, dass meine Angst und der Stress, meinen körperlichen Zustand in Bezug auf meinen Blutdruck etwas ausgleicht. Aber ich weiß es nicht. Vielleicht auch Quatsch.
Ansonsten hat er nur meinen Impfausweis angeschaut, der in Ordnung war. Meine Hände eine Sekunde lang „untersucht“.
Dann musste ich zum Blutabnehmen mit der Arzthelferin. Natürlich am linken Arm. Wobei da eh nichts kam. Hätte sie sich sparen können. Am anderen ging es zum Glück. Und auch sie hat nichts gesagt wegen den Narben. Zum Glück.
So richtig erleichtert bin ich aber noch nicht. Der Arzt meinte nur, ich würde die vielen(!) Blutwerte dann zugeschickt bekommen.
Zum Glück. Kann ich nur hoffen, dass die nicht so auffällig sind. Dass nicht irgendein Wert total aus der Reihe tanzt. Kalium könnte ich mir nach den letzten Wochen mal wieder vorstellen…
Hoffentlich muss ich dann nicht nochmals irgendwo hin…

Jetzt muss ich erst mal mein Handy reparieren lassen. Ohne fühle ich mich noch unsicherer. Richtig schlimm. Selbst den Einkaufszettel muss ich nun von Hand schreiben 😛 Hoffentlich klappt alles und es geht schnell…