Schlagwörter

, , , , , , , ,

An der Bushaltestelle sagt jemand „Guten Morgen“ zu mir, kurz nachdem ich mir ein fettes Bonbon in den Mund geschoben habe ( Halsschmerzen). Ungewöhnlich einfach so angesprochen zu werden, für diese Stadt. Vor allem von jemanden in meinem Alter.
Ist zwar sonst gerade niemand da, aber dann hast du dich bestimmt verhört!
Doch dann spricht er mich an, ob ich auch in dem Teil der Stadt arbeiten würde (der Bus fährt doch da hin – unnötige Frage also eigentlich…). Kennen wir uns???
Und Gedankenschmiedin warum sagst du ihm, wo du arbeitest? Aber vielleicht arbeitet er irgendwo in deiner Einrichtung und du hast ihn nur noch nicht entdeckt?!
Er fragt, ob ich noch in Ausbildung bin. Gerade fertig geworden und jetzt Erzieherin, antworte ich. Er hätte auch jetzt seine Ausbildung abgeschlossen. Als was, weiß ich nicht oder habe es nicht verstanden, weil meine Gedanken rattern: Warum spricht der mit mir???? Sieht er nicht, wie hässlich ich bin? Vielleicht ist es einfach noch nicht hell genug draußen…
Er fragt mich über meine Ausbildung aus. Ich komme mir blöd vor, mit meinem Bonbon im Mund.
Dann kommt der Bus. Ich setze mich an meinen Stammplatz ganz hinten. Er setzt sich zwei Plätze weiter vorne, auf die andere Seite. Er dreht sich um und runzelt die Stirn: „Ganz hinten in der hintersten, dunkelsten Ecke?“
Gratulation, du verhältst dich schon wieder zu auffällig, Gedankenschmiedin! Wenn das nicht nach einer Angststörung riecht…
„Jaa…“, antworte ich nur grinsend.
„Okaaaay…“, meint er verwundert und dreht sich wieder um. Er muss eine Station vor mir raus. Arbeitet also doch nicht bei mir. Hat mich einfach so angesprochen? Trotz fettem Bonbon im Mund, übelster Halsschmerzen und gestern gewaschener Haare, die ich an diesem Morgen unendlich verflucht habe!? Ein Typ wie er? Verstehe ich nicht…!!!!!
Er dreht sich um und lächelt: „Tschüss!“
„Tschüss…“

Er hat die letzten Tage immer diesen Bus genommen. Heißt, ich sehe ihn bald wieder… Vermutlich am Montag…
Bisher ist er mir nie richtig aufgefallen. Okay, vor ein paar Tagen mal, weil er meines Erachtens so leicht angezogen war, für die morgendliche Kälte. Meistens stand ich garantiert schon an der Bushaltestelle mit Musik in den Ohren…
Was, wenn er mich dann wieder anspricht? Was, wenn er zu persönlich wird (was bei mir schnell der Fall sein kann)? Ob ich mich wieder in die hinterste Ecke setzen soll?