Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , ,

„Ich hab dich voll vermisst!“
*Schluck*. *Hust*. Jaja genau…
Nein, der Satz stammte nicht von meinem Freund, sondern von M., der mir im Bus heute Morgen grinsend und gut gelaunt gegenüber saß…

Als wir kurz zuvor den Bus betreten hatten, war mein Stammplatz in der hintersten Ecke (wo ich sonst immer(!) sitze und M. setzt sich dann daneben), ausnahmsweise besetzt. Habe mich woanders hingesetzt, bis M. meinte: „Setzt du dich mit nach vorne in den Vierer?“
Wenn du dem jetzt auch noch „hinterhergehst“, denkt der nachher noch, dass du was von ihm willst! Aber wenn du ’nein‘ sagst, wird das total unfreundlich rüberkommen…!!! Und unfreundlich willst du nicht sein. Du kannst keine Menschen abweisen…
Also, habe ich mich mit ihm weiter vorne hingesetzt…

„Wo warst du die ganzen letzten Tage?“, wollte er wissen.
Habe ihm geantwortet, dass ich krank gewesen wäre.
Bitte frag‘ jetzt nicht weiter…
Dann kamen wieder die Fragen, was ich am Wochenende gemacht hätte…
Nur weil du weißt, dass ich nicht so viel unternehme… Grrrr…
„Du musst mal raus! Lass uns doch mal was trinken gehen! Wäre dein Freund wirklich so eifersüchtig? Weil weißt du, ich mag dich echt. Das fuchst mich wirklich, das ist doch voll schade, man! Ich würde mich echt mal gerne mit dir treffen…“
*Innerlichen Hustenanfall bekomme*
Dann hat er mir wieder erzählt, wo er gestern nach Feierabend feiern war. Und ob ich diesen Ort kenne und jenen.
Ich kann solche Leute wie dich nicht verstehen, die jeden Abend mit Feiern verbringen. Wir sind da sehr gegensätzlich, aber irgendwie will das nicht in deinen Kopf! 😛
Jedenfalls hat er es nicht darauf beruhen lassen. Und dadurch dass er mich so ausgequetscht hat, weiß er nun, dass ich übernächste Woche eine OP haben werde.
„Am Knie?“ fragt er aus Spaß und fasst nach meinem Knie.
Sucht der jetzt Körperkontakt?…
Und weil er dann angefangen hat mit Raten, weswegen ich operiert werde, habe ich dann schließlich doch gesagt: „Frauengeschichten“. Und es war Ruhe im Karton! 😛
GEDANKENSCHMIEDIN!???? Du hattest dir vorgenommen, es ihm NICHT zu sagen! Und auch nicht anzudeuten. Wer weiß, was der sich dann für Gedanken dazu macht…
Aber ich wollte einfach nicht, dass er weiter fragt, warum ich am Wochenende daheim bin und nichts unternehme… Niemand darf hinter meine Maske schauen…
Er meinte, dass er auch mal ne OP bräuchte. Wegen seiner markanten Nase. Die wäre bei den Griechen so.
Stell dich nicht so an! Aber zu dem Thema sage ich nie etwas. Weil ich meine Nase so extrem hasse. Wegen der habe ich die allermeisten Komplexe… Mache mir z.B. nie eine andere Frisur aus Angst, sie könnte noch mehr auffallen… Aber anderes Thema… Viel zu traurig und zu verletzend…

Wir haben geredet. Über dies und das.
Und als mal ne Zeit Ruhe war, hat er mich ewig grinsend angeschaut…
*Schon wieder nen innerlichen Hustenanfall bekomm*
Nachdem er sich von mir verabschiedet hat, ist er aufgestanden. Hat mir beim Verlassen des Busses durch die Haare gewuschelt(!). „Tschüss!“
*Innerlichen Hustenanfall bekomme und fast daran ersticke…“

Verrückt. Auch wenn der Kerl total anders tickt und mich mit seinen Feiergeschichten und seinen Fragen (was ich in meiner Freizeit mache) echt nervt und manchmal irgendwie meine Grenzen überschreitet. Irgendwie fange ich an, diesen Typen zu mögen… Also auf freundschaftlicher Ebene.
Pass bloß auf, dass er nicht eines Tages die Stelle des Lehrers* übernimmt…!!!!!! Also dass du anfängst ihn zu idealisieren und er in Gedanken dein „Retter“ wird… Das wäre wieder soooo typisch für dich, Gedankenschmiedin!!!!

————-

Achja: Ich hatte heute Nacht/ heute Morgen keinerlei Magenkrämpfe oder Übelkeit. Ihr glaubt gar nicht, WIE froh ich darüber war!!!! Endlich wieder einigermaßen normal zur Arbeit gehen. Und hoffen, dass die Unterbauchschmerzen sich bis zur OP einigermaßen zurückhalten…

Advertisements