Schlagwörter

, , , , , ,

Der restliche Tag heute war so lala. Hatte dauernd irgendwelche anderen Schmerzen, Schmerzmittel haben nicht gut geholfen, konnte kaum sitzen und jetzt wieder kaum liegen. Meine Eltern waren da. Musste mich von ihnen halb umarmen lassen, während ich starr dastand und gehofft habe, dass mich niemand sieht. Geht einfach nicht bei meinen Eltern, es fühlt sich falsch an…

Heute waren wir wieder zu zweit im Zimmer, die 17-Jährige und ich. Die dritte wurde entlassen und morgen wird jemand anderes kommen. Wir sind schon sehr gespannt und hoffen, dass wir mit der Person gut zurecht kommen. Wir hatten einen entspannten Abend (soweit man das mit Schmerzen haben kann). Die letzten Nächte hatte immer jemand anderes Nachtdienst. Die Nachtpfleger Marco und Florian, über die wir schon einige Male lachen mussten, hatten wir auf unserer Station seitdem nicht mehr gesehen. Bis heute. Ging gerade plötzlich die Tür auf und dann stand da dieser Florian, der uns schon mal das Licht ausgemacht hat, als meine Bettnachbarin noch das Buch in der Hand hatte. Seitdem mussten wir immer so lachen, wenn er uns gefragt hat, ob er das Licht ausmachen soll… Naja, das große Licht war heute zum Glück schon aus. Aber irgendwie hat es das auch nicht besser gemacht. Denn als Florian zu meiner Bettnachbarin ging und sie fragte, wie es ihr gehen würde, bekam die einen riesigen Lachanfall, den sie mit Husten versuchte zu ubterdrücken. Florian kam noch einen Schritt auf sie zu: „Geht’s ?“ Und sie meinte mühsam unter ihrem lachenden Husten, dass sie etwas trinken müsste. Dabei rannte sie dann ins Badezimmer (statt zur Wasserflasche neben ihr :D) und man hörte sie weiterhin mit ihrem Lach-Husten. Als ich das gesehen habe, war es aus. Ich konnte mir mein Lachen einfach kaum verkneifen. Fing mich einigermaßen, gab ihm die Hand und beantwortete seine Frage bzgl. meiner Schmerzen einigermaßen. Oh Gott, war das peinlich! Der Tat mir echt leid. Bestimmt hat er das mit dem Hustenanfall gecheckt!!! 😀 Und das wird, beim nächsten Mal, falls er wieder mal Nschteienst haben sollte, bestimmt nicht besser mit dem Lachen! 😛

Aber schön, wenn es ab und zu etwas zu lachen gibt. Denn morgen werde ich das bezweifeln. Da habe ich Visite, bei der der Arzt nun bestimmt von den Narben weiß und von meinem Gewichtsverlust. Dann die blöde Physio-Tante. Und anschließend auch noch Gesprächstherapie, bei der die Dame mir anscheinend viele Fragen stellen möchte… Ich mache morgen drei Kreuze, wenn der Tag vorbei ist!!!!

 

 

Advertisements