Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , ,

„Eine Essstörung haben Sie nicht?“, meinte der Oberarzt heute fragend, als er mir gegenüber saß…
Mehr dazu gibt es mit dem üblichen Passwort, hier: *klick*

Heute hatte ich den langersehnten Termin in der Klinik. Doch der war mal wieder für die Katz. Der Arzt hat mir hauptsächlich zur psychosomatischen Abklärung geraten (aber am Rande auch noch andere Möglichkeiten genannt).

Und jetzt bin ich am Ende. Weil ich da doch nirgendwo hingehen kann, ohne dass meine Fassade bricht. Und weil sich ein Teil von mir nicht ernst genommen fühlt, was die Schmerzen angeht.
Er glaubt dir nicht, dass du Schmerzen hast! Bestimmt hat der andere Arzt letztes Mal notiert, dass du SVV-Narben hast. Und das hat er gelesen. Oder er weiß es noch von der letzten OP…
Außerdem reagiere ich allergisch auf alles, das mit „Psych“ anfängt…
Aber was wenn da doch etwas dran ist?
Jetzt sehe ich nur noch schwarz. Denn nun fehlt jede Hoffnung, dass die Schmerzen und Beschwerden irgendwann mal weggehen könnten. Und ich weiß absolut nicht, wie es weitergehen soll…

(Mehr dazu im oben genannten Artikel)

 

Advertisements